Grundlagen der Schulbezogenen Jugendsozialarbeit

In unserer Gesellschaft stellt Bildung eine Grundvoraussetzung für gelingendes Leben und gesellschaftliche Teilhabe dar. Schule ist somit zentraler Ort der Gestaltung von gelingenden Lebensbedingungen junger Menschen. Nach wie vor hängen Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen trotz Bildungsexpansion in hohem Maße von ihrer sozialen Herkunft ab. ... weiterlesen

Jugendsozialarbeit an Schulen - JaS

Das Förderprogramm Jugendsozialarbeit an Schulen – JaS, bildet mit seinem klaren Zielgruppenbezug und konkreten Kooperationsmodell von Jugendhilfe und Schule den Schwerpunkt in den Angebotsformen der SJS. www.stmas.bayern.de/jugend/sozialarbeit/jas.php
Die Jugendsozialarbeit an Schulen stellt ein Angebot der Jugendhilfe dar, das an Schulen zum Einsatz kommt, an denen von einem besonders hohen Anteil von Kindern und Jugendlichen auszugehen ist, die sich in benachteiligenden Lebenssituationen befinden ... weiterlesen

SJS im Rahmen von Ganztagesschule (GTS)

Die offene Ganztagesschule gewinnt – insbesondere an Schulen mit einem hohen Anteil sozialbenachteiligter Kinder und Jugendlicher – als Betätigungsfeld der SJS zunehmend an Bedeutung, wenn es darum geht, hier Förderung und Stabilisierung der sozialen und schulischen Entwicklung von SchülerInnen im Hinblick auf ihre spätere Integration und ihre eigenverantwortliche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, helfend zu unterstützen. ... weiterlesen

Weitere Maßnahmen, Angebote und Projekte

Aufgrund spezifischer Bedarfslagen, bestehender Kooperationsbeziehungen zwischen schule und Jugendhilfe und/oder besonderer Finanzierungsmodelle bestehen zusätzlich viele weitere Projekte und Angebote vor Ort. Als Beispiele seien folgende Projekte und Maßnahmen genannt: ... weiterlesen

← Älter Neuer →